Kurz-Review Writers Tears Pure Potstill Irish Whiskey

Die Irish Whiskey-Branche boomt und neue Destillate erscheinen. Noch bedient sich die Destillerie Walsh der Destillate des Giganten Midleton, aber die Bauarbeiten dort sind abgeschlossen, sodaß sich in den nächsten Jahren spannende Produkte von dort erwarten lassen. Was mich allerdings im Vorfeld schon verwundert hat sind die unterschiedlichen Ergebnisse einiger Reviews. Das unterscheidet sich dermaßen zwischen Floral und „sprittig“, daß sich bei mir der Verdacht einschleicht, daß es hier verschiedene Abfüllungen unter selbem Label gab, um den Kunden Walsh zu befriedigen…

– Best Irish Blend <50€ Irish Whiskey Awards
– Gold Award Internationaler Spirituosen-Wettbewerb
– 93 (!) Punkte vom ollen Murray

 

Nase: Malz. Karamell. Vanille. Honig. Bissl Eiche. Trockenfrüchte? Irgendwas anderes fruchtiges noch dabei, Apfel, Birne, grünes Obst. Floral. Je öfter desto „grüner“ werden die Früchte.

Gaumen: Süss. Honig, Karamell. Vanille. Maripan. Eiche hinten dran mit der typischen leicht bitteren Würze. Hopfen. Grüne Früchte wieder. Könnte ein wenig mehr Alkohol vertragen.

Abgang: Kurz bis mittel und honigsüss. Mittlerer Abgang mit Würze. Trotzdem typisch Pot Still-Ire, schöne Balanz zwischen deutlich und extrem smooth.

Fazit: Netter Whiskey, der es spannend macht, was die folgenden Jahre mit dem eigenen Destillat der Firma passiert.

7.7

Nase

7.5 /10

Zunge

7.8 /10

Abgang

7.5 /10

Qualität

8.0 /10

Pros

  • Sehr smooth
  • Gefällig

Cons

  • Nicht allzu komplex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.