Black Sheep Brewery Riggwelter Strong Yorkshire Ale

Frau ist mit Freundinnen heute unterwegs. Und als ich aus dem Fenster schaute, spielten in unserem Garten drei kleine niedliche Ales auf der Mauer in den Kräuterbeeten! Ich habe mich angeschlichen und diese dann sofort brutalst erledigt, auf daß ich heute Abend beim Abschluss des Blood and Wine-Addons des Hexers aus Riva ein wenig sensorischen Support bekomme.

Das erste Biertier war ein Black Sheep Brewery Riggwelter, das vielleicht beste Bier der Welt imho. Hopfig, malzig, erfrischend. Aber da es, wie der Name schon sagt (Riggwelter ist ein Widder, der auf dem Rücken liegt, der nicht mehr aufstehen kann im tief vom altnordischen durchzogenen Dialekt von Yorkshire, Wikinger, you know…) nicht aufstehen konnte war die Jagd einfach.

Schwarz-Rot leuchtend im Pintglas, für ein Ale eine ordentliche, sehr sahnige Krone, ein Gedicht. Extrem erfrischend. Stark gehopft aber nicht zu bitter. Ein Ale wie das Land, aus dem es stammt. Kaffee, Kakao, aber auch frische fast Zitrus-Hopfennoten auf der Nase. Zartbittere Frische auf der Zunge. Ein schöner erfrischender Abgang. Einfach ein wunderbares Ale. Nicht billig, aber Qualität hat seinen Preis und fürs Betrinken ist dieses Ale wirklich viel zu schade.

Kurzsteckbrief:

Welche anderen Ale-Tiere sich noch im Garten versteckten werde ich berichten, wenn ich sie verköstigt habe :D.

Black Sheep Brewery Riggwelter

Black Sheep Brewery Riggwelter
9

Nase

9.0 /10

Zunge

9.0 /10

Abgang

9.0 /10

Qualität

9.0 /10

Pros

  • Geschmack
  • Erfrischt wie Hölle

Cons

  • Preis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.